1750-1850 Deutsch


Die Geburt der Aufklärung im 18. Jahrhundert veränderte die Kontinente Europa, Asien, Afrika und Amerika. Sie ermutigte die Leser, in den Worten des deutschen Philosophen Immanuel Kant, „den Mut zu haben, ihr eigenes Verständnis zu nutzen“ und legte gleichzeitig die Kategorien der Rasse fest, die heute in der Welt so fest verwurzelt sind. Schwarze Leben in Mitteleuropa erlebten diese sich verändernden intellektuellen Strömungen mit, wie das Leben von Angelo Soliman beweist. Gebildet und an habsburgischen Höfen aufgewachsen, war er ein Freimaurer, der solchen intellektuellen Debatten über die Aufklärung beiwohnte. Aber nach seinem Tod wurde sein Körper ausgestopft und zur Schau gestellt, wodurch eine Gestalt, die sich humanistischen Bemühungen verschrieben hatte, entmenschlicht wurde. Die Periode 1750-1850 stellt also Übergang und Widerspruch dar, als die Weißen und Schwarzen Mitteleuropäer die Kategorien von Rasse und Identität, die unser Leben heute bestimmen, erneut überarbeiteten.


Schwarzdeutsche Erfahrungen


Sklaverei und Anti-Sklaverei


Kultur


Philosophie und Rassismus