Das Treffen der Heiligen Erasmus und Mauritius (ca. 1520-1524)

Dieses Gemälde, das die Begegnung der Heiligen Erasmus und Mauritius darstellt, ist eines der bedeutendsten Werke von Matthias Grünewald (1470-1528). Grünewald war ein einflussreicher Maler seiner Zeit, der großartige Farbenintensität in seinen Werken verwendete, um die visionäre Ausdruckskraft ihres religiösen Inhalts widerzuspiegeln. Kardinal Albrecht von Brandenburg, der Kurfürst von Mainz, gab dieses Stück 1514 im Rahmen seiner Renovierungspläne für das Kloster Halle in Auftrag. Ein Teil der Renovierung beinhaltete, dass die Reliquien vom Heiligen Mauritius von Magdeburg nach Halle gebracht wurden, in der Hoffnung, dass sie die deutsche Pilgerfahrt in die Stadt verstärken würden. 

tumblr_n8c8u8gqwd1ssmm02o2_500
The Meeting of Saints Erasmus and Maurice by Matthias Grünewald (Germany c. 1520) Alte Pinakothek, Munich, Germany

Dieses aufwendige und wunderschön ausgeführte Ölgemälde zeigt das Zusammentreffen zweier wichtiger Figuren, die für die Stadt und seinen Herrscher relevant sind. Der Heilige Mauritius war der Schutzpatron des Klosters, während der Heilige Erasmus der Schutzpatron von Albrechts Königshaus war. Letzterer, auch bekannt als Elmo, war der Bischof von Formia, Capagna, in Italien. Der Legende nach entkam der Heilige Erasmus der Verfolgung von Christen, indem er in das Gebirge des Libanon floh, wo er von einem Raben ernährt wurde. Nach seiner Entdeckung wurde er ins Gefängnis geworfen. Er wurde von einem Engel gerettet, nur um später den Tod eines Märtyrers zu erleiden.

Der Künstler zog den Auftraggeber Albrecht als Vorlage für die Gesichtszüge vom Heiligen Erasmus heran. Die Figur trägt eine stark verzierte religiöse Robe und hält sein Attribut, eine Winsch, in der rechten Hand. Die Holzplatte zeigt das Motiv der religiösen Diskussion und Debatte, ein wichtiges Motiv für diese Zeit der deutschen Kunst.

Julia Alcamo (übersetzt von Lilian Gergely)


english

Quelle: Matthias Grünewald, Die hll. Erasmus und Mauritius (ca. 1520-24), Bayerische Staatsgemäldesammlungen – Alte Pinakothek Munich, Inventarnummer 1044.


Creative Commons Licence

Das Treffen der Heiligen Erasmus und Mauritius (ca. 1520-1524) by Julia Alcamo and Lilian Gergely is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License. Permissions beyond the scope of this license may be available at https://blackcentraleurope.com/who-we-are/.