Rassistische Karikaturen für Kinder: „Zehn Kleine Negerlein“ (1885)

Ab dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts wurden im Rahmen des Gerangels um Afrika und der Entwicklung einer neuen Konsumkultur, die auf einprägsamen Bildern basierten, die dem weißen europäischen Publikum schmeichelten, stereotype Bilder von Afrikanern in Büchern und Spielzeugen für junge Deutsche immer häufiger verwendet. Solche Bilder dienten der Bildung in zweifacher Hinsicht. Sie dienten dazu, besondere Fähigkeiten zu vermitteln (Lesen, Zählen, welche sozialen Rollen sie spielen sollten), und sie dienten auch dazu, die Deutschen über ihre inhärente Überlegenheit gegenüber den nicht-weißen Bewohnern der Welt aufzuklären. 

Das folgende Beispiel ist die früheste bekannte deutsche Adaption eines amerikanischen Minstrel-Songs aus 1868 mit dem Titel Ten Little Injuns, in dem sich die zehn Charakteren durch Sterben oder anderweitiges Verschwinden auf unterschiedlich grausame Weise auf null verringern. Der Song wurde bald als Zehn Kleine Negerlein adaptiert, in welcher Form er zu einem Grundelement für Minstrel-Aufführungen in den USA und Großbritannien wurde. 1885 schrieben der deutsche Schriftsteller F. H. Bernary und der Illustrator C. W. Allers den Reim neu, um aus den jüngsten kolonialen Errungenschaften Deutschlands Kapital zu schlagen und ihn unter dem Titel Aus Kamarun: Ein Bilderbuch für Kleine und Große Kinder zu veröffentlichen.

Adaptionen der Zehn kleinen Negerlein, kürzlich neu betitelten Zehn kleine Kinderlein, sind, um die „Tradition” in einem angespanntem Versuch mit einem multikulturellen Deutschland in Einklang zu bringen, bis heute Teil des Standardrepertoires von Kinderreimen geblieben.

Jeff Bowersox (translated by Lilian Gergely)


English

Quelle: F. H. Bernary and C. W. Allers, Aus Kamerun. Ein Bilderbuch für kleine und große Kinder (Munich: Braun & Schneider, 1885), images courtesy of Gerd Fahrenhorst.


Creative Commons License

Rassistische Karikaturen für Kinder: „Zehn Kleine Negerlein“ (1885) by Jeff Bowersox and Lilian Gergely is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License. Permissions beyond the scope of this license may be available at https://blackcentraleurope.com/who-we-are/.