Marie Nejar erinnert sich an ihre Kindheit in Nazi-Deutschland (2015)

Marie Nejar (geb. 1930) ist vielleicht als „Leila Negra“ am bekanntesten, denn unter dem Namen trat sie in den 1950er Jahren als „Kinderstar“ auf. Sie wurde schließlich dieser Rolle überdrüssig und verbrachte den Rest ihres Berufslebens als Krankenschwester in ihrer Heimatstadt Hamburg. Sie kommt aus einer ungewöhnlich internationalen und rassisch gemischten Familie. Ihr Vater war ein Schwarzer Seemann mit Sitz in Liverpool, der ursprünglich aus Ghana kam. Ihre Mutter war das Kind eines kreolischen Mannes aus Martinique und einer weißen deutschen Frau, deren Familie sie wegen der interrassischen Beziehung verleugnete.

In diesem Interview, das Jermaine Raffington im Rahmen seiner Schwarz Rot Gold Serie führte, spricht Nejar über ihre Kindheit in Nazi-Deutschland. Sie artikuliert eine Reihe von Erfahrungen, die für Zeitgenossen wie Hans-Jürgen Massaquoi und Theodor Wonja Michael üblich waren. Ihre Erzählung beinhaltet den Moment, als sie als Vierjährige bemerkte, dass ihre Hautfarbe sie von anderen Kindern und ihren weißen Familienmitgliedern unterschied. Heranwachsend konnte sie bei ihren Freunden, Nachbarn und der nahen Familie Zuneigung und Schutz finden, sah sich aber mit Ablehnung und Missbrauch konfrontiert, wenn sie mit Nazi- oder Regierungsbeamten in Kontakt treten musste. Trotz der gegensätzlichen Ansichten ihrer Großmutter wollte Nejar wie andere Kinder sein, blonde Mitglieder offizieller Jugendorganisationen, die versuchten, Adolf Hitler zu gefallen. Aber sie kam schließlich zu dem schmerzhaften Schluss, dass sie dem Regime nur als Requisite für Propagandafilme von Bedeutung war. Dennoch besteht Nejar darauf, dass sie nicht als Opfer oder als Außenseiterin gesehen wird, die die Deutschen ablehnt. Trotz der Herausforderungen, die sie bewältigen musste, war sie immer „durch und durch deutsch”, und sie fühlt sich ermutigt, eine jüngere Generation von Schwarzen Deutschen zu sehen, die den Rassismus bekämpfen.

Jeff Bowersox (übersetzt von Lilian Gergely)


english

Quelle: Jermaine Raffington, Schwarzrotgold tv: Marie Nejar (1 August 2015), via YouTube.com.


Creative Commons License

Marie Nejar erinnert sich an ihre Kindheit in Nazi-Deutschland (2015) by Jeff Bowersox and Lilian Gergely is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License. Permissions beyond the scope of this license may be available at https://blackcentraleurope.com/who-we-are/.