Ignatius Fortuna’s estate (1789)

When Ignatius Fortuna died in 1789, he left behind a considerable estate that led to a legal dispute between the orphanage where he had lived and the children of his former master. The Abbess decided in sole favor of the orphanage. But because Fortuna’s clothing and effects (even his undergarments!) were too fine for the orphans, officials decided it made more sense to sell his possessions. They made an inventory (below) that provides a unique look into the life of a “chamber Moor.”

Fortuna had a considerable wardrobe that included many elaborate pieces, including furs and silks, and brightly colored items. His sixteen turbans and golden earrings suggest an exotic element was part of his regular dress, but the three tricorns and two straw hats also make clear that he did not always dress the part of the outsider. He also had many pieces of jewelry and a small collection of devotional and singing books.

In the end, it is estimated that his entire estate was worth approximately 900 Reichstaler, which made Fortuna a wealthy man when he died. By comparison, his contemporary Angelo Soliman died with approximately 35 Reichstaler to his name.

The inventory counts his money down to individual coins in various currencies, which together came to a total of 451 Rtlr 36 Stb., including a few coins found “in einem mit Gold und Seide gestickten Beutel mit einer stahlernen Knippe.”

Jeff Bowersox and Kira Thurman



An sonstigen Gold- und silbernen Sache fande sich wie folgt:
1. Ein golden, emaillierte Sack-Uhr, mit goldner Kette
2. Eine silberne Sack-Uhr mit einer stahlernen Kette
3 Ein gekröntes, mit Steinen besetztes Schild, worin der Buchstabe C ebenfalls mit Steinen eingefaßt ist
4. Eine Sonne von Silber, so übergoldet
5. Ein par golden Ohr-Ringe
6. Ein par silberne Schu- und Hosen-Schnallen
7. Ein Hals-Band von Silber, so übergoldet
8. Eine silberne, inwendig vergoldetet Schnupf-Tabak-Dose
9. Ein goldener durchbrochener Ring
10. Ein ganz dünn einfacher goldener Ring
11. Ein ditto mit einem Glas […] [nicht lesbar]
12. Zwei messinggerne Ringe mit Stahl-Steinen
13. Ein Silber-Wasser-Dößgen
14. Ein klein silbernes Kreuzgen
15. Ein Rosen-Kranz von Steinen mit Silber, woran ein großer silberner durchbrochener Pfennig hanget
16. Ein kleiner knochener Rosen-Kranz mit einem kleinen silbernen Kreuzgen – Hubertus-Hörngen, und einem dünnen silbernen Ring
17. Ein Rosen-Kranz mit zwei silbernen Pfennigen
18. Ein ditto mit einem Pfennig
19. Ein ganz dünner silberner Pfennig
20. Ein Pfennig und ein Stern mit Steinen gefaßt und dem Bild des H. Joh. Nepomuk
21. Ein groß rundes Agnus Dei in Silber gefaßt
22. Ein Messer, eine Gabel und zwei Löffel von Silber
23. Zwei Ohr-Gehänge und ein großes dito von Messing mit rotem Glas
24. Zwei große und zwei kleine Wachs-Perlen
25. Zwei Ohr-Gehänge von Messing mit blauen Steinen
26. Ein dünner schlechter silberner Ring mit einem grünen Stein
27. Ein klein Schildkroten-Dößgen mit Silber eingelegt und ditto Einfassung
28. Zwei silberne Hemder-Knöpf
29. Noch ein par silberne kleine Hosen-Schnallen
30. Eine Haar-Nadel von Messing mit schlechten Steinen
31. Ein Korkenzieher mit einem kupfernen Ring in einer stahlernen Büchse
32. Drei silberne übergoldetet kleine Krampen und Augen

Kleidungs-Stückger
33. Ein gelb-seiden-damastenes mit silbernen Maschen, Knöpf und Borden besetztes Kleid, bestehend in einem Rock, Hosen und Mantel
34. Ein hell-graues Kleid mit goldenen Borden und übergoldeten messingen Knöpfen, bestehend aus einem Rock und 1 Hosen
35. Ein rot-seiden-damastenes Kleid mit silbernen Borden und Knöpf, bestehend in einem Rock und Hosen
36. Ein scharlach-rotes tuchenes Kleid mit goldenen schmalen Borden, bestehend in einem Rock und Hosen
37. Ein scharlach-rotes tuchenes Kleid mit silbernen Borden und Quästen, bestehend in einem Rock und Hosen und einer rot-atlaßenden Scherpe
38. Ein grün tuchenes Kleid mit einem Achsel-Band von Silber und mit Attlaß ausgeschlagen, einer attlaßenen Weste und ditto Scherpe
39. Ein dunkel-blau tuchenes Kleid mit goldenen Bördgen und  ditto Achsel-Bänder samt einer ditto Hosen und einer dazu gehörigen Weste und Scherpe von Indianischen Drap d’or
40. Ein grau-rot geflammtes Kleid, Weste und Hosen, mit einer silbernen Borde besezt und rot ausgeschlagen, samt einer dazu gehörigen Scherpe von roter Seide
41. Ein hell-grüne Weste, und Hosen mit gold geflochtenen Borden besezt
42. Ein geflammter Überrock
43. Ein asch-farbig-tuchener Rock mit blauem Tuch ausgeschlagen, einer ditto Hosen, welche um die Knie mit Silber besetzt ist, und einer ditto Hosen, um die Knie mit Gold besetzt
44. Ein ditto asch-farbiger Rock samt einer Hosen, so um die Knie mit Silber besezt, und einem Überrock dazu, rot gefüttert, silbernen Borden und Knöpf
45. Ein violetter Rock, grün ausgeschlagen und mit silber[nen] schlechten Bördgen besezt
46. Ein blauer Rock mit silbernen Maschen und Knöpf samt Hosen mit silbernen Borden, Knöpf, und Krampen
47. Ein weiß-tuchener Rock mit schal[en] Bördgen
48. Ein rosen-farb-tuchener Rock mit einem schmal[en] Bördgen
49. Ein grün-seiden Morner Rock, mit ditto Seide gefüttert samt einer Weste]
50. Ein Pelz-Rock mit blauem Tuch, silbernen Bördgen und Maschen
51. Ein grau-tuchender großer Überrock
52. Ein ditto mit einem rot-samten Kragen
53. Zwei scharmosene Hauß-Röcke mit darin gehefteten halben Westen
54. Drei grün-seidene Westgen mit silber-gewirkten kleinen Knöpfgen
55. Ein weiß-seidene Weste mit silberner Bord
56. Ein ditto verschlissen ohne Bord
57. Ein schwarz0seiden Westgen
58. Ein weiß-tuchen Westgen
59. Ein rot-geblümt flanellen Westgen
60. Ein gelbümt seidener Schlaf-Rock
61. Ein scharlach-rote Hosen mit einem silberner Bord um die Knie
62. Ein blau-tuchene Hosen mit schlecht-silbernen Borden und Krampfen
62a. Ein alt[er] blauer Rock mit gelben Knöpf
63. Ein weiß-boi Nachts-Westgen mit schwarzen Flecken
64. Eine grün-seidene Scherf mit silbernen Quasten
65. Eine weiß-seidene Scherf mit goldenen Quasten
66. Eine weiß-seidene Scherf ohne Gold und Silber
67. Noch eine weiße Scherf mit silbernen Quasten
68. Ein blau-tuchenes Westgen ohne Knöpf
69. Zwei weiß-boiene Nachts-Westgen
70. Ein schwarz-sammetner Stauchen mit weißem Pelz
71. 14 Turbane:
Ein rot-scharlackener mit goldenem Quast, Perlen und schwarzer Feder
Ein rot-atlaß-seidener mit silbernem Quast, Perlen und schwarzern Federn
Ein ditto mit silbernem Quast und Perlen
Ein ditto ohne Quast mit einem silbernen Knöpfgen
Ein rot-scharlacker mit einem silbernen Quast
Ein gelb-seidener Morner mit einem Schlupp von silberner Spitze
Ein dunkel-blau tuchener mit goldenem Quast, Perlen und Federn
Ein geblümt-atlaßen mit silbernem Quast, Perlen und Federn
Ein weiß-seidener mit silbernem Quast, Perlen und Federn
Ein blau-tuchener mit silbernem Quast, Perlen und Federn
Ein blau-seidener mit silbernem Quast, Perlen und Federn
Ein grün-seidener mit silbernem Quast, Perlen und Federn
Ein grün-seidener mit silbernem Quast
Ein blau-tuchener ohne Besatz
72. Acht Stück Wachs-Perlen zu Ohr-Gehängen
73. Ein drei-eckiger Huth mit gezackten silbernen Borden
74. Ein ditto mit goldener Borde
75. Ein blau-tuchene Schabaracke mit silbernen Borden besezt samt 2 dazugehörigen Pistolen-Halftern
76. Ein paar Schieß-Pistolen
77. Ein Bouquett von Glas-Perlen
78. Ein schwarz-schächtene Weste und Hosen ohne Futter, samt einer ditto Kappe mit roten Ohren
79. Ein bunt-strohenes Kammfutter mit Gläser darin
80. Ein stahlerne Uhr-Kette
81. Ein stahlernes ungraviertes Pettschaft
82. Ein messingenes Pettschaft
83. Eine kleine Flöte
84. Ein kleines schwarzes Kruzifix mit Perlmutter eingelegt
85. Ein hölzerner Rosenkranz mit Kreuz, beides mit Perlmutter aufgelegt
86. Ein anderes dünneres Rosenkränzgen mit einem Kreuzgen mit Permutter aufgelegt
87. Ein blau-gläsernes vergoldetes Wasser-Fläschgen
88. Ein blau-emailliertes Schnupf-Tabak-Dösgen
89. Eine runde braune gepreßt-lederne Schnupf-Tabak-Dose
90. Ein klein-silbernes (oder, wie es scheint, mit Silber aufgelegtes) Besteck von Messer und Gabel in einem Futteral
91. Ein blaues, mit Gold gewirktes Stock-Band
92. Ein papierene bunte Schnupftabak-Dose
93. Eine schwarz-schildkröttene Schnupftabak-Dose
94. Ein kleines Knipp-Messergen
95. Ein Glas-Perlen-Rosenkranz
96. Zwei schwarz-seidene Stockbänder
97. Ein klein Paquetgen alte gewirkt-silberne Tressen, in kleinen Stücken bestehend
98. Ein papierene blaue Schnupf-Tabak-Dose

Leinwand
99. Zwölf neue (schwarz I[gnatius] F[ortuna] gezeichnete) Unter-Hemder; Vierzehn ditto, ditto etwas blasser gezeichnet; Sieben ditto ganz blaß oder gar nicht gezeichnet
100. Acht alte geflickte ditto
101. Zwölf feine Unterhemder, teils mit – teils ohne Manschette […]
102. Halsbänder:
Sechs neue Nesseln mit Nr. 24
Sechszehn mittelmäßige Nesseln mit Nr. 24
drei ditto gute ohne Nr.
fünfzehn ditto, ditto geschlissene ohne Nr.
noch ein gutes ohne Nr.
noch zwei geschlissene mit Nr. 24
noch vier geschlissene ohne Nr.
summa 47 Stück
103. Vormaunen:
Vier und zwanzig Paar gute leinene mit Manschetten
Zwölf paar geschlissene ditto ditto
Ein paar ditto ditto ohne Manschetten
Eine einzelne gute mit Manschetten Nr. 1
Noch zwei einzelne geschlissene
104. Strümpf:
Elf paar leinene
Zwanzig paar baumwollne
Neun paar seidene
105. Ein Lappen fein Leinentuch, stark eine Elle lang
106. Zwei kleinere ditto, welche zu feinen Hemder zu gehören scheinen
107. Ein größerer ditto mittelmäßiger Feiner
108. Vier bunte seidene Tücher
109. Vier leinene Sack-Tücher gezeichnet 1 und 6
110. Vier ditto etwas feinere mit einer Kron und P; Ein ditto mit 1 und 6, jedoch ganz blaß gezeichnet
111. Sechs ditto mit roten Streifen noch ungenäht
112. Ein ditto etwas gröberer, ebenfalls noch ungenäht
112a. Acht und zwanzig teils blaue, teils rote bunde Sack-tücher, teils gut, teils geschlissen
113. Sechs paar Stiefel-Manschetten, auf der Seite offen mit Knöpf
114. Fünf paar ditto, so auf der Seite zu
115. Neun baumwollne Schlaf-Hauben
116. Drei leinene gestickte ditto
117. ein bunt gestickte ditto
118. Eine grau-wollene ditto
119. Fünf Nesselen-Tücher um die Turbande
120. Ein leinener ditto
121. Noch zwei Nesselen-Tücher um Turbande
122. Zwei Läppger Leinen-Tuch, welche auch ein Abfall von dem feinen Hemder-Tuch zu seyn scheinen
123. Ein klein Streifgen Nesseln-Tuch
124. Vier kleine Läppger Kammer-Tuch
125. Ungefähr anderthalb Ellen gewebter Kante
126. Zwei weiß-wollene Scherfen
127. Ein grün atlaß-seidene Scherfe mit schmal-goldenen Bördgen
128. Ein hell-blau-taftene Scherf
129. Eine hell-grüne ditto
130. Eine ditto heller, gewaschen, und verschossener Farbe
131. Ein Lappen gelber Taftet von ungefähr vier Ellen
132. Ein Lappen gelb-seiden Tamast von ungefähr anderthalb Ellen
Not: diese Lappen gehören zu dem Kleid Nr. 33
133. Ein Lappen weißen Taffet
134. Verschiedene Läppger weißen Atlas
135. Eine kleine Elle seiden-roten Damast, welcher zu obigem Kleid Nr. 35. gehöret
136. Eine rot-atlasen Weste
137. Verschiedene Stücker seidene Bänder
138. Ein Stückgen grober Spitze von ungefähr 3/4 Elle
139. Ein klein Läppgen schwarzen Sammet
140. Eine schwarz-lederne Hosen
141. Einige zum Rock geschnittene Stücker weißen Bomesin [Bombasin  = reine Seide]
142. Ein paar wollen Handschuh
143. Ein paar weiß-lederne Frauenzimmer-Hanschuh
144. Ein paar grau-floretten [naturseidene] Manns-Handschuh
145. ein paar baumwollend ditto
146. Zwei paar leinene ditto
147. Neun paar lederne ditto
148. Ein klein Hand-Leuchtgen
149. Ein spanisch Rohr mit Silber beschlagen mit einem von Seide und Gold gewirkten Band
150. Ein klein spanisch Rohr mit Silber beschlagen mit einem von Seide und Gold gewirkten Band
151. Ein Holz lakierter Stock mit einem weißen Knopf
152. Ein groß hölzerner Stock mit einem Mohren-Kopf
153. Eine alte blau-tuchene Schabarack, wovon die Borden abgetrennt
154. Ein paar Pistolen-Halftern von nämlicher Sorte, und Ein lederner Reis-Sail
155. Zehn Stück Strauß-Federn
156. Eine blecherne Büchse für Glaß-Feder
157. Vierzehn Schnür Glaß-Perlen, so zusammen gebunden
158. Vier Uhrbänder von verschiedener Farbe, und gewirkt
159. Eine blecherne Dose, worin verschiedner Farbe, und gewirkt
160. Ein hölzerne ditto, auch mit Violin-Saiten
161. Eine Kleider-Bürste
162. Ein gold-gelbes papierenes Schnupf-Tabak-Dösgen
163. Ein rotes ditto
164. Zwei seidene mit Silber gewirkte Bänder, so geschlüpft zu Turbanden
165. Vierzehn silber-gewirkte Kleider-Knöpf
166. Ein messinges Trompetten-Mundstück
167. Ein Taschen-Spiegel in einem roten Futteral
168. Zehn paar silberne Hosen-Schnallen
169. Zehn paar silberne Kleider-Krampen
170. Ein paar silberne Hosen-Schnallen
171. Ein Ring (wie es scheint) von Silber mit einem Glasstein
172. Eine silberne Rei-Nadel
173. Ein Paquet kupfern übersilberte Kleider-Krampen
174. Ein Paquet kupferne ditto
175. Ein Rasir-Messer in einem Futteral
175a. Eine blecherne geblümt-lackierte Zucker-Dose
176. Eine Violin mit Bogen und Kasten
177. Ein Violincello mit Kasten
178. Zwei strohene Käpger
179. Pantoffeln:
Fünf paar gelbe
Ein paar gelb und rote
Zwei paar grüne
Drei paar schwarze
180. Teils längere Husaren-, teils kürzere Schnür- Stiefeln:
Ein paar hell-gelbe
Ein paar dunkel-gelbe
Ein paar rote
Vier paar schwarze
181. Verschiedene Gebet-, Gesang- und Bruderschafts-Bücher, achtundzwanzig an der Zahl


Source: Ute Küppers Braun, “Kammermohren: Ignatius Fortuna am Essener Hof und andere farbige Hofdiener,” Das Münster am Heilweg 54 (2001): 37-46.


Ignatius Fortuna’s estate (1789) by Jeff Bowersox and Kira Thurman is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at https://blackcentraleurope.com/who-we-are/.

Creative Commons License

Advertisements