1989-heute

Der Fall der Berliner Mauer brachte einigen in Mitteleuropa die Vereinigung, aber nicht allen. Wie May Ayim in ihrem Gedicht „Blues in Schwarz-Weiß” festhält: „das wieder vereinigte deutschland / feiert sich wieder 1990/ ohne immigrantInnen, flüchtlinge, jüdische und schwarze menschen.“ In der Öffentlichkeit gibt es heute mehr namhafte Afrodeutsche als je zuvor – der Fußballer Jerome Boateng ist ein beliebtes Mitglied der deutschen Fußballnationalmannschaft, und afrodeutsche und afroösterreichische Politiker gewinnen Wahlen auf lokaler und nationaler Ebene – aber der Status von Schwarzen Leben und Erfahrungen in all ihren multivalenten Formen und Ausdrucksformen ist noch immer im Wandel.

Wir entwickeln regelmäßig neue Inhalte. Wenn Sie unten einen Eintrag ohne Link sehen, bedeutet das nur, dass wir an dem Material arbeiten, und wir werden den jeweiligen Zugang öffnen, wenn der Eintrag vollständig ist. Wenn Sie im Voraus Informationen zu diesen Themen wünschen, schicken Sie uns einfach eine E-Mail, und wir stellen Ihnen gerne zur Verfügung, was wir dazu haben.


Identitäten und Erfahrungen


Kunst und Aktivismus, Politik und Protest


Gemeinschaftsgebäude


Darstellungen in der Kultur

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s